Herles VfB Vorschau

Eingetragen bei: Herren | 0

(kri) Das letzte Vorrundenspiel gegen das Spitzenteam aus Huttenheim war noch „hui“, während das darauffolgende erste Rückrundenspiel beim Tabellenletzten in Menzingen mit „pfui“ zu bewerten war. Unerklärlich der Formzerfall innerhalb einer Woche, aber das hat alles sicher mit der inneren Einstellung zu tun, denn im Unterbewussten hatte man das Spiel schon gewonnen und nicht mit dem Widerstand des Schlusslichts gerechnet. Dabei hätte man näher an die Spitzengruppe heranrücken können aber alles „Wenn“ und „Aber“ nützt nichts mehr und man muss versuchen beim heutigen letzten Heimspiel 2015 gegen Ubstadt die Scharte auszuwetzen.

Zu den beiden letzten Heimspielen der aktiven Herrenmannschaften heißen wir unsere Gäste aus Ubstadt und Östringen  mit ihrem Anhang recht herzlich willkommen. Wir grüßen auch die Schiris, denen wir einen guten Pfiff wünschen. Der Spielpartner der ersten Mannschaft steht mit 26 Punkten punktgleich mit dem VfB auf dem 8/9 Tabellenplatz. Im dichten Mittelfeld können also vor Beginn der Winterpause bis Anfang März die Weichen nach unten oder oben gestellt werden. Die sehr junge VfB Elf  musste ohne die erfahrenen Akteure  Volker Bertheau, Antonio Bogatinov, Giampiero Campo und Torben Berger auskommen aber ganz ohne Routiniers kann das Team nicht auskommen.

Die zweite Mannschaft musste ebenfalls eine Auswärtsniederlage in Obergrombach hinnehmen und rutschte auf den vierten Platz zurück, hat aber immer noch den zweiten Platz im Visier, dem sie sich mit einer guten Vorstellung wieder nähern kann.

Im Jugendbereich sind die unteren Teams schon zum Wintertraining in der Halle, doch müssen die Landesligamannschaften und die Verbandsliga A Junioren nochmals im Feld ran, wobei das Samstagsspiel der abstiegsgefährdeten A Jugendlichen gegen Schwetzingen um 14.15 Uhr sicher interessant werden dürfte.

Die Adventszeit hat begonnen und das Wetter ist herbstlich ungemütlich geworden, so dass die Winterpause gerade richtig kommt. Am Nikolaustag ist der letzte Spieltag und man darf gespannt sein wer vom Nikolaus die Rute und wer die Leckereien in Form von Punkten bekommt. Da wünsche ich mir für unsere Teams herrliche Süßigkeiten und allen aktiven und passiven Sportplatzbesuchern und VfB Freunden eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Fest und Glück und Gesundheit 2016!