Knappe VfB Niederlage in Unterzahl

Eingetragen bei: Verein | 0

(kri) Dass Schiedsrichter auch nur Menschen sind, die genau wie die Spieler Fehler machen, das müssen einige junge VfB Akteure noch lernen. Auf Meckern und sogar beleidigende Äußerungen gibt’s dann eben gelb oder rot. So geschehen beim Spiel des VfB in Hambrücken.
Nach dem Derbysieg gegen Flehingen hatte man sich beim Auswärtsspiel etwas ausgerechnet, doch das frühe Tor durch Notheisen in der 11. Minute war Gift für das junge VfB Team. Es entwickelte sich in der Folge eine ausgeglichene Partie, in der die Gastgeber in der ersten Hälfte, die Gäste im zweiten Durchgang ein Plus hatten.
Giampiero Campo scheiterte mit einem Freistoß an der Latte und ein weiterer Versuch wurde vom Keeper mit Glanzparade über den Balken gelenkt. Der Schiri hatte mal wieder bei einem Foul nicht für den VfB entschieden und erst auf energisches Winken seines Linienrichters reagiert. Gelbe Karten für die Gäste brachten die Bank dann immer mehr auf und Paul Schreiter bekam für ein Schimpfwort dann dort auch rot. Der VfB ließ sich nicht entmutigen und Stürmer Maximilian Habl konnte bei einem Freilauf auf das Gastgebertor den Keeper nicht überwinden. In der 78. Minute zweifelte Torhüter Jannis Lafia die Leistung des Schiedsrichters an und wurde ebenfalls mit rot bedacht. Da der VfB schon dreimal ausgewechselt hatte, musste Philipp Hennefarth zwischen die Pfosten. Er kassierte keinen Treffer mehr, aber da der VfB in Unterzahl auch kein Tor erzielte, blieb es bei der 0:1 Niederlage.
VfB Bretten: Jannis Lafia, Nico Pelz, Luan König, Florian Hammes, Philipp eberl, Maximilian Habl, Giampiero Campo, Jerome Lafia, Philipp Hennefarth, Alexander Koch, Paul Schreiter, Mesut Batmaz, Julius Blank, Alexander Schweinsteiger, Volker Bertheau.
Die VfB Reserve reiste zu Neuthard II und konnte dank zweier Treffer von Dominic Prüfer (26. und 29. Minute) und einem Eigentor von Kaiser (82. Minute) einen ungefährdeten Auswärtssieg verbuchen mit dem die Tiago Alves Schützlinge ihren guten dritten Tabellenplatz verteidigen konnten.
VfB Bretten II : Fabian Reindl, Philipp Berger, Eduard Koch, Daniel Pröll, Timo Danner, Julian Germer, Lukas Hachtel, Corradino Maiolo, Tino Werner, Joshua Voegeding, Dominic Prüfer, Maximilian Ammann, Uwe Rapp, Tiago Alves
Am Sonntag, den 8. Mai 15, 15.00 Uhr stellt sich der FV Neuthard im VfB Stadion vor. Schon um 13,15 Uhr kommt es zum Spitzenspiel der Kreisklasse B zwischen dem Tabellendritten VfB II und dem Zweiten TSV Rheinhausen.