Oldy Alexander Dittes beschert VfB Auswärtssieg

Eingetragen bei: Herren | 0

(kri) „Ohne vier, Spiel 30“ hieß es beim VfB Bretten zum letzten Spiel der Kreisliga Bruchsal in Oberhausen. Und diese Zahlen bezogen sich nicht auf ein Skatspiel, sondern auf die Torhüter des VfB. Volker Bertheau (Urlaub) Jannis Lafia (Sperre), Fabian Reindl (Handverletzung) und Marius Lingenfelser (Polizeieinsatz) standen nämlich nicht zur Verfügung, so dass Abwehrspieler Arnuar König in zwei intensiven Trainingseinheiten zum Torhüter umgeschult wurde ; er machte seine Sache sehr gut und hielt den Kasten sauber. Wegen Verletzungen, Urlaub und Sperren sah es bei den Feldspielern auch nicht rosiger aus und so kam es zum Einsatz des ehemaligen Torjägers und jetzigen AH Spielers Alexander Dittes.
Die in Abstiegsgefahr stehenden Oberhausener hatten in den letzten Wochen gegen gute Mannschaften Punkte geholt und wollten durch einen Erfolg gegen Bretten das Abstiegsgespenst verscheuchen. Die Gastgeber wirkten allerdings übernervös und fanden gegen eine ohne sechs Stammspieler antretende Kris Georgiev Truppe überhaupt nicht ins Spiel. Die Gäste waren die bessere Mannschaft und hatten durch Alexander Dittes und Florian Hammes in der ersten Hälfte gute Einschussmöglichkeiten
Auch im zweiten Durchgang konnte sich die Spielvereinigung nicht steigern und in der 73. Minute war Brettens Oldy Alexander Dittes zur Stelle und verwertete eine Hereingabe des agilen Philipp Eberl zur Brettener Führung. Ein Freistoß von Antonio Bogatinov sahen viele Spieler und Zuschauer schon hinter der Linie, doch entschied der Schiri auf Weiterspielen. Einmal hatten die Oberhausener Pech als die Latte das 1:1 verhinderte.
Mit dem knappen Auswärtssieg war es ein versöhnlicher Rundenabschluss für die Brettener, während der Gastgeber Oberhausen auf dem zweitletzten Platz blieb und darauf hoffen muss, dass Wiesental und Kronau in den Relegationsspielen gut abschneiden damit der Abstieg für den Traditionsverein verhindert werden kann.
Die VfB Reserve musste im Lokalderby in Gölshausen eine 0:2 Niederlage durch zwei Tore von Zuber einstecken und beendet die Saison auf einem guten vierten Tabellenplatz in der Kreisklasse B. Zum Abschluss der Saison 2015/16 startet die Aktivität noch zu einem Dreitagesausflug in die Nähe von Freiburg.