D1 Junioren vom VfB Bretten holen das Triple

Eingetragen bei: Jugend | 0

(kri)Die D1 Junioren machten am Wochenende das Triple perfekt. Nach den Siegen in der Hallenkreismeisterschaft zu Beginn der Saison, sowie der Kreisligameisterschaft letzte Woche, verabschiedete sich die Mannschaft mit dem Triumph im Kreispokal aus der Saison 2015/16.
Die Brettener feierten mit ihren Trainern Crespo, Heinzmann und Garcia, in einem spannenden Pokal-Finale einen 3:1 Sieg gegen den FC Weiher.
Die Zuschauer sahen am Samstag im Waldseestadion in Forst ein packendes Spiel zwischen zwei sehr gut eingestellten Mannschaften. Von Beginn an war zu spüren, dass eine eingeschworene Gemeinschaft für den VfB auf, sowie neben dem Feld stand. Die Brettener waren auf die Spielkontrolle konzentriert, Weiher agierte indessen sehr defensiv. In der 27. Minute fiel das zu diesem Zeitpunkt längst verdiente Tor für Bretten, die bis dahin bereits einige gute Torchancen zu verzeichnen hatten. Ein schnell vorgetragener Angriff über die Flügel, Kopf hoch, Flachpass vors Tor und hinein mit dem Ball. So schnell und schön kann Fußball sein.
Nach der Pause machte Bretten weiter Druck auf den gegnerischen Kasten. Weiher versuchte immer wieder, über lange Bällen auf ihre schnellen Stürmer, zum Erfolg zu gelangen. Die Brettener Defensive war das ein oder andere Mal stark gefordert, konnte jedoch nahezu jeden Angriff souverän klären.
Ein Missverständnis zwischen zwei Abwehrspielern des VfB Bretten nach einem langen Ball in die Spitze nutzte zwölf Minuten vor Spielende ein Weiherer Stürmer gnadenlos aus und erzielte das 1:1.
Wer jetzt glaubte, die Brettener Jungs würden nach dem späten Ausgleich die Köpfe hängen lassen, hatte sich getäuscht. Das Gegenteil war der Fall.
Das Gegentor gab den Jungs den nötigen Energieschub und sie drehten erst richtig auf. Eindrucksvoll zeigten die Spieler, was sie über die komplette Saison zu einem starken Team gemacht hat: technische Stärke, Kreativität, Kampfkraft, sowie ein schnelles Offensivspiel. Weiher hatte dem Ganzen nichts mehr entgegenzusetzen und schaffte es nicht mehr, sich aus ihrer eigenen Spielhälfte zu befreien. Folglich fielen die Treffer zwei und drei für Bretten.
Nach dem Schlusspfiff des souverän leitenden Schiedsrichtergespanns war die Freude bei den Spielern, Trainern, Eltern sowie den mitgereisten Fans riesengroß. Ein Dankeschön an den Verein Germania Forst für die tolle Organisation.

Foto:kri Die Triple Gewinner mit ihren Trainern Alexander Garcia, Julian Crespo und Rainer Heinzmann
Foto:kri
Die Triple Gewinner mit ihren Trainern Alexander Garcia, Julian Crespo und Rainer Heinzmann