Verdienter VfB Auswärtssieg in Menzingen

Eingetragen bei: Herren | 0

Giampiero Campo zweifacher Torschütze bei zwei Trinkpausen

(kri) 35,6 Grad zeigte das Thermometer auf dem Rasen der schmucken  Menzinger Sportanlage an und daran kann man ermessen welche Leistungen die Fußballer an diesem Nachmittag vollbringen mussten. Der Schiri kündigte dann auch zwei Trinkpausen während der Begegnung an, die die Akteure weidlich ausnutzten.

Mit breiter Brust, dank zweier Siege und einem Unentschieden aber ohne den urlaubenden Torjäger Kevin Jelenko reiste die Kris Georgiev Truppe zu den Blau –Weißen. Auf dem sehr guten Geläuf übernahmen die Melanchthonstädter von Anfang an das Kommando und gaben es bis zum Schlusspfiff nicht mehr ab. Dass es bei dieser Überlegenheit nur zu einem 2:1 Erfolg reichte liegt an erster Stelle am besten Mann auf dem Platz, nämlich an Hausknecht ,dem Keeper der Menzinger. Ein Freistoß von Giampiero  Campo strich am langen Eck vorbei und bei einem der wenigen gefährlichen Angriffe der Gastgeber lenkte Yannick Ngalene den Ball über die Querlatte. Nach der ersten Trinkpause fiel dann der Führungstreffer für die Gäste. Torben Berger lenkte den Ball geschickt zu Giampiero Campo weiter, der dem Keeper aus 12 Metern keine Chance ließ. Jerome Lafia und Maxi Habl scheiterten dann am gut reagierenden Menzinger Schlussmann und ein Freistoß der Menzinger durch ihren besten Angreifer Kaiser wurde von der Mauer abgeblockt, so dass es mit dem knappen VfB Vorsprung in die Pause ging.

Nach der Halbzeit konnten die Menzinger das Geschehen ein wenig offener gestalten, doch wurde VfB Keeper Jannis Lafia bis auf die Schlussminuten vor keine Probleme gestellt. Ein wunderbarer VfB Spielzug über sechs Stationen wurde von Giampiero Campo mit einem Kopfball abgeschlossen, der leider knapp das Ziel verfehlte. In der 68. Minute wurde Torben Berger im Strafraum von den Beinen geholt und nach dem erfolgten Elfmeterpfiff trat Gianpiero Campo zur Durchführung an. Er machte es besser als beim letzten Heimspiel und verwandelte unhaltbar zum 0:2. Philipp Eberl kam in die Partie und sorgte mit seinem Zug nach vorne für Gefahr. Dreimal scheiterte er am Gastgeberkeeper, der auch noch einen Freistoß von Jerome Lafia entschärfte. Wie aus dem Nichts dann der Anschlusstreffer des SV als der Spielführer eine Flanke nach innen gab, die sich im langen Eck ins Netz senkte. Es blieb beim hochverdienten 2:1 Sieg für den VfB, das auch noch die eingewechselten Luan König, Simon Geher und Andreas Feyrer mitfeiern konnten.

Die Reserve entschied das Lokalderby in Gölshausen durch Tore von Felix Taafel (Kopfball) und Timo Danner (Elfmeter) mit 2:0 für sich.

Am Sportfestsonntag, den 18. 09.16 empfängt die zweite Mannschaft um 13.15 Uhr den FC Unteröwisheim und VfB I trifft als Tabellenzweiter um 15.00 Uhr auf FV Hambrücken.

Foto:kri Giampiero Campo war mit zwei Treffern der Matchwinner
Foto:kri
Giampiero Campo war mit zwei Treffern der Matchwinner