VfB Dreier in Forst

Eingetragen bei: Herren | 0

Weiterhin ungeschlagen bleibt das VfB Team mit vier Siegen und zwei Unentschieden nach dem Gastspiel beim Kreisrivalen in Forst und nimmt zur Freude der Akteure und der VfB Anhänger den zweiten Tabellenplatz ein. Mit einem Handicap fuhr die blau – weiße Truppe nach Forst, denn der urlaubende Kevin Jelenko, der am Finger verletzte Maxi Habl und der am Knöchel angeschlagene Florian Hammes waren nicht mit von der PartieIn der ersten Hälfte kamen die Schützlinge von Kris Georgiev/Volker Bertheau überhaupt nicht in die Gänge und lieferten die schlechteste erste Halbzeit in dieser Saison ab. Das Passspiel war ungenau und die Bindung zwischen den Mannschaftsteilen fehlte. So erarbeiteten sich die Melanchthonstädter auch keine Torchance, aber der Gastgeber wusste diesen Zustand auch nicht zu nutzen. Vielleicht war auch das Ausscheiden von Nico Pelz und Philipp Eberl schon im ersten Durchgang wegen muskulärer Probleme ein Grund für diese bisher nicht aufgetretene Schwäche. Für die Verletzten kamen Abdelhalim Ben Salem und Timo Sauter ins Team und Jerome Lafia zog vom Mittelfeld in die Viererkette um.

Nach dem Pausensprudel besserte sich die Leistung der Gäste, man spielte mehr über außen und die Standards wurden auch gefährlicher. In der 47. Minute bugsierte Giampiero Campo einen dieser ruhenden Bälle in den Strafraum wo Jannis Lafia am langen Eck zu finden war und das Leder mit einem Linksschuss in die Maschen setzte. Die Forster Elf bäumte sich nicht auf und ließ gegenüber den Jahren zuvor ihre Durchschlagskraft vermissen, so dass man im VfB Lager keine Angstzustände bekam. In der 72.Minute eroberte sich Giampiero Campo einen Fehlpass der Germanen und netzte zum 0:2 ein. Im Verlauf kam noch nach langer Verletzungspause Julius Blank zu Spielpraxis und auch Antonio Bogatinov konnte nach seiner Einwechslung den Auswärtserfolg mit seiner Truppe feiern.

VfB Bretten: Jannis Lafia, Yannick Ngalene Ngami, Nico Pelz (Abdelhalim Ben Salem), Luan König, Philipp Eberl (Timo Sauter), Giampiero Campo (Julius Blank), Jerome Lafia, Philipp Hennefarth, Alexander Koch, Paul Schreiter (Antonio Bogatinov), Torben Berger, Trainer Kris Georgiev und Volker Bertheau.

Die Reserve musste bei Mingolsheim II eine bittere 3:4 Niederlage einstecken und fiel in der Tabelle ins Mittelfeld zurück, während die VfB Frauen einen 3:1 Sieg gegen Ersingen feierten, die A Junioren in der Verbandsliga in Osterburken mit 3:1 gewannen, die B 1 Junioren gegen Friedrichstal 2:2 spielten und die C 1 Jun. ersatzgeschwächt in Beiertheim 1:5 verloren

Am kommenden Wochenende, den 2. Oktober 16 empfängt die Reserve um 13.15 Uhr FC Kirrlach II im VfB Stadion und der FC Huttenheim trifft um 15.00 Uhr auf VfB I.

Foto:kri Jerome Lafia (li) markierte den 1:0 Führungstreffer für den VfB in Forst.