Knapper Eins zu Null Erfolg des VfB

Eingetragen bei: Herren | 0

(kri) Mit dem knappsten aller Siege sicherte sich der VfB Bretten im Heimspiel gegen den FV Ubstadt drei Punkte. Die Gäste reisten als Tabellenvorletzter in die Melanchthonstadt und wollten ihre Haut so teuer wie möglich verkaufen. Beim VfB fehlten der gesperrte Alexander Koch und der verletzte Giampiero Campo, die aber beide gut ersetzt wurden.

Das Spiel begann der Tabellenlage entsprechend mit einer spielerischen Überlegenheit des VfB, die sich auch in Torszenen ausdrückte. Doch das „ Runde wollte nicht ins Eckige“ und die Zuschauer verzweifelten schier. Luan König setzte zu einem schönen Seitfallzieher an doch sein Schuss ging genauso wie Maximilian Habls Geschoss aus 20 Metern über das Tor. Mit zwei Versuchen war auch Kevin Jelenko nicht erfolgreich und eine Glanzparade des Ubstadter Keepers in der 32. Minute verhinderte die Brettener Führung. Auch bei einem Versuch von Torben Berger war der FV Schlussmann auf dem Posten und so ging es trotz Brettener Dominanz mit 0:0 in die Pause.

Im zweiten Durchgang drehten die Gastgeber nochmals kurz auf und ein Kopfball des eingewechselten Abdelhalim Ben Salem fand aus drei Metern nicht sein Ziel. Danach verflachte das Spiel zusehends und Torszenen wurden Mangelware. Eine der wenigen Möglichkeiten nutzten die Kris Georgiev Schützlinge dann doch noch zur 1:0 Führung in der 72. Minute. Mittelfeldakteur Jerome Lafia hatte Kevin Jelenko gekonnt angespielt und der Stürmer ließ aus 16 Metern dem Gästekeeper keine Chance. Eine brenzlige Situation dann im Brettener Strafraum als ein Gästespieler gegen zwei Brettener Abwehrspieler und Torwart Jannis Lafia zu Fall kam. Vor dieser Szene hatte aber der Linienrichter schon Abseits angezeigt, so dass es keinen Elfer gab. Bei diesem Abwehrkampf verletzte sich Torwart Jannis Lafia an der Hand und musste durch Fabian Reindl ersetzt werden, der dann bis zum Schlusspfiff seinen Kasten sauber halten konnte, so dass es beim knappen VfB Erfolg blieb.

VfB Bretten: Jannis Lafia, Yannick Ngalene Ngami, Tobias Hammes, Kevin Jelenko, Florian Hammes, Luan König, Julius blank, Maximilian Habl, Simon Gehrer, Jonas Pascher, Torben Berger, Jerome Lafia, Abdelhalim Ben Salem, Paul Schreiter, Fabian Reindl

In einem torreichen Spiel musste die VfB Reserve eine 3:5 Niederlage gegen Östringen II einstecken. Bei Halbzeit stand es 2:2, wobei die Brettener Treffer Corradino Maiolo und Maxi Tretter erzielten. Nach dem anschließenden 3:3 durch Corradino Maiolo konnten die Gäste noch zwei Tore erzielen.

Am kommenden Wochenende gastiert der VfB zum Lokalderby in Oberderdingen. Es ist das erste Spiel der Rückrunde und das letzte Spiel in diesem Jahr wobei ein Erfolg dem Vfb gut zu Gesicht stehen würde. Die Reserve trägt ein Heimspiel gegen den Aufstiegsfavoriten TSV Wiesental im VfB Stadion aus.

Foto:Jan Pihoda Kevin Jelenko konnte endlich seine Torgefährlichkeit unter Beweis stellen und erzielte das golden Tor.
Foto: Jan Pihoda
Kevin Jelenko konnte endlich seine Torgefährlichkeit unter Beweis stellen und erzielte das golden Tor.