VfB gewinnt Lokalderby in Oberderdingen

Eingetragen bei: Herren | 0

(kri) Mit einem 2:0 Erfolg im Lokalderby beim Aufsteiger in Oberderdingen verabschiedet sich der VfB in die Winterpause. Der  Sieg wurde erst in den Schlussminuten durch Kevin Jelenko (83. Min) und den eingewechselten Jonas Pascher (89. Min.) unter Dach und Fach gebracht und brachte dem VfB Team den vierten Rang in der Tabelle ein.

VfB Bretten: Jannis Lafia, Luan König, Alexander Koch, Kevin Jelenko, Torben Berger, Paul Schreiter, Yannick Ngalene Ngami, Tobias Hammes, Jerome Lafia, Maximilian Habl, Julius Blank,  Volker Bertheau, Philipp Hennefarth, Florian Hammes, Simon Gehrer, Jonas Pascher, Trainer Kris Georgiev.

Die Reserve leistete sich eine weitere Niederlage gegen den Aufstiegsfavoriten aus Wiesental und rutschte auf den sechsten Platz zurück. Die Gäste hatten zu Beginn der Saison eine hohe Summe ihres ehemaligen Spielers Lars Stindl (Gladbach) als Spende bekommen und sich verstärkt. Trainersohn Timo Ronecker (2) , Anton Jenschin und ein Eigentor brachten dem TSV einen 4:0 Vorsprung ein, ehe Coradino Maiolo Brettens Ehrentreffer glückte.

VfB Ergebnisse vom Wochenende: A – Zuzenhausen 1:0; D 1 – Flehingen 5:1; E 3 – Büchig E2 1:1; C 3 – Bruchsal 2:3; C 1 – FC Nöttingen 2:0; Kirrlach – B 1 3:4; Post Karlsruhe – VfB Frauen 1:3; B 2 – TSV Wiesental 1:4; A – Schwetzingen 1:7

Foto: Jehoda Kevin Jelenko brachte den VfB in Oberderdingen auf die Siegerstraße.
Foto: Jan Prihoda
Kevin Jelenko brachte den VfB in Oberderdingen auf die Siegerstraße.