Großer Zuspruch bei VfB Jahresfeiern

Eingetragen bei: Verein | 0

Sportliche Hochstimmung und finanzielle Durststrecke

(kri) Da ging Dennis Berger, dem ersten Vorsitzenden des VfB Bretten, das Herz auf als er bei der Jugend Jahresfeier des VfB sein Statement abgab. Die Stadtparkhalle war proppenvoll und ganze Generationen von Großeltern, Eltern und Kindern  bevölkerten den Saal. Zu der im zweijährigen Rhythmus stattfinden Jugendfeier des Fußballvereins der Kernstadt waren von den Bambini bis zur C Jugend, darunter auch die D und C Juniorinnen mit ihren Verwandten eingeladen. Der VfB Vorstand nutzte die Gelegenheit und stellte den anwesenden Eltern und Verwandten die Freuden und Nöte des VfB Bretten dar. Er freute sich, dass das eingeschlagene Jugendkonzept beim VfB aufgeht und dankte allen Jugendmitarbeitern für ihre ehrenamtliche Tätigkeit, ohne die die größte Jugendabteilung des Fußballkreises Bruchsal nicht zu führen wäre.  Einige Mitarbeiter gingen schon auf dem Zahnfleisch und er bat anwesende Eltern zur Mitarbeit im Verein. Die sportliche Hochstimmung im VfB wird leider durch unvorhergesehene Belastungen im finanziellen Sektor gemindert. Durch einen immensen Wasserschaden im VfB Clubhaus und den neuen Brandschutzauflagen wird das VfB Budget mit unvorhergesehenen 50000 Euro belastet und Dennis Berger bat die Eltern um Unterstützung in Form vom Beitritt zum Förderkreis und Spenden mit verbundenem Weinverkauf.

Jugendleiter Jan Kinder freute sich ebenso über den guten Besuch und stellte den Leistungsstand der siebzehn Juniorenteams im VfB dar. In den Leistungsgruppen der C, B und A Junioren spielen die Jungs in den Landesligen und die A Junioren sogar in der höchsten Klasse, der Verbandsliga, des Badischen Fußballverbandes. Von den Bambini bis zur D Jugend wird wertvolle Aufbauarbeit in der sportlichen Entwicklung der Kids geleistet, für die Jan Kinder den Trainern und Betreuern nochmals herzlich dankte. Es gibt immer noch etwas zu verbessern und so stellten Torsten Dollinger und Marcus Simon vom Jugendmanagement den anwesenden Erwachsenen den Entwicklungs Baustein Jugend vor, den sie an Hand einer Power Point Präsentation mit den Segmenten „Ehrenamtliches Engagement“, „Jugendsponsoren“, „Kommunikation/Positives Image“, „Jugendkonzept“ und „Ausbildungskonzept/Ballschule“ erläuterten und die Eltern zur Mitarbeit aufriefen.

Franco De Vita führte durch das Programm, das von den Jugendspielern gestaltet wurde. Die D Junioren von Achim Barth und Heiko Pelzer stellten zu fetziger Musik eine Ski- Fußball- und Basketball/Badminton Challenge vor. Ein Fußball Quiz des Moderators stellte die Trainer und ausgewählte Spieler der E bis C Jugend vor lösbare und unlösbare Aufgaben, worauf dann bei Fehlantworten die Kandidaten ein Tänzchen aufführen durften. Beim Jonglierwettbewerb zeigten vor allem die D und C Juniorinnen beachtliche Leistungen und standen den Jungs in nichts nach. Eine Trikotversteigerung stand an und die C 2 der Trainer Crespo/Garcia/Heinzmann präsentierten mit ihrem Auftritt „a triple team presents a triple show“ und des Hits „Holz“ den Schluss und den Höhepunkt.

Am Abend traf sich dann die VfB Familie von den B Junioren bis zu den Alten Herren mit den VfB Mitgliedern, Freunden und Sponsoren. Wieder war die Stadtparkhalle bestens besetzt und Vorstand Dennis Berger begrüßte die Gäste. Den Insidern waren die Probleme, die der erste Vorsitzende schon in der Jugendfeier erläutert hatte bestens bekannt, aber er legte sie nochmals ausführlich dar. Wichtig war ihm bei seiner Ansprache noch einmal der Dank an alle Mitarbeiter, die das Konzept des VfB mit seiner ausgezeichneten Jugendarbeit  unterstützen. Er überreichte der zweiten Vorsitzenden Fabienne Hachtel für ihre aufopfernde Mitarbeit einen Blumenstrauß und nannte stellvertretend für alle die Arbeitsgruppe Ratzel, den Technikbeauftragten Stiller, Finanzmann Keller und Küchenchef Fuchs mit Namen. Er begrüßte auch Oberbürgermeister Martin Wolff und dankte der Stadt für die Unterstützung und vor allem für den Kunstrasenplatz und den nun folgenden Kabinentrakt. Der OB grüßte die Gäste und wünschte dem VfB alles Gute für 2017.

Dann führte Franco De Vita in seinem traditionellen kanariengelben Jackett durch das Programm. Als erster Punkt stand eine grandiose Jonglage Show von „Ridiculus Artifex“ an, bei der Patric O. und Lars I. Keulen, Bälle und Messer durch die Luft wirbeln ließen. Herausragend noch die Diabolo Show und alles noch begleitet von Humor und Zaubertricks. Begeisterter Applaus war der Lohn für die tolle Aufführung. Tobias Hammes bat dann die Trainer der A Junioren, I. und II. Mannschaft und des Damenteams mit je zwei Aktiven zu einem sportlichen Wettstreit „Mein Spieler kann“ . Danach stand die Folge „ Knapp daneben ist auch vorbei“ mit humorvollen Fragen auf dem Programm. Ein Bilder Rückblick von Dominic Prüfer über die Verbandsrunde, die Skiausfahrt und den Campingaufenthalt bei Freiburg rundeten das Programm ab.

Der musikalische Höhepunkt der Feier war dann der Auftritt der Band „Roly Poly“ mit Sängerin Vivien und Sänger Adrian und mit der Öffnung des Barbetriebs steigerte sich die gute Stimmung noch zusehends .

 

Foto:kri
Quizmaster Franco De Vita testet die Juniorinnen mit ihren Trainern Jochen Keller und Jana Prager

 

 

Moderator Franco De Vita, Vorstand Dennis Berger und Jugendleiter Jan Kinder bereiten sich auf ihre Auftritte vor.

 

In der Stadtparkhalle herrschte gute Stimmung.
Tobias Hammes beim Auftritt „Mein Spieler kann“ mit der Aktivität

 

Marcus Simon und Torsten Dollinger vom Jugendmanagement stellten den „Entwicklungs Baustein Jugend “ vor
Mit Keulen jonglierten „Ridiculus artifex“

 

Die Band „Roly Poly “ heizte mit der Sängerin Vivienne nach dem Programm den Gästen ein.