VfB nach gleichwertigem Spiel unterlegen

Eingetragen bei: Herren | 0

(kri) In der Vorrunde war Hambrücken eine der spielstärksten Mannschaften, die sich in Bretten vorstellte und ein 2:2 erreichte. Nun ging es zum Rückspiel zum Tabellenvierten und das Team wusste um die Schwere der Aufgabe.

Die Kris Georgiev Truppe hielt sich in der ersten Hälfte prima und hatte durch Giampiero Campo und Alexander Koch gute Chancen, doch konnte man die Möglichkeiten nicht in Tore ummünzen. Der holprige Platz ließ keine Kombinationen zu, so dass beide Teams meist mit weiten Bällen operierten aber Torerfolge wollten sich nicht einstellen.

In der zweiten Hälfte waren die Gastgeber das glücklichere Team, denn nachdem bei zwei elfmeterwürdigen Fouls an Maximilian Habl der Pfiff ausblieb, schaffte Spielführer Albrecht nach unnötigem Ballverlust auf VfB Seite für die 1:0 Führung. Beim VfB kamen Uwe Rapp und der lange verletzt gewesene Julius Blank und sie sorgten mit für ein offenes Spiel. Erst Spielertrainer Stucke erstickte in der 85. Minute mit einem Freistoßtor die Bemühungen des VfB auf den Ausgleich. Jerome Lafia schaffte noch drei Minuten vor Schluss mit einem abgefälschten Freistoß für den Anschlusstreffer, aber das verdiente Remis wollte sich nicht einstellen. Der VfB rangiert auf dem fünften Rang der Tabelle, kann aber die vier führenden Teams Neuthard, Flehingen, Kronau und Hambrücken nicht mehr um den Kampf um die Meisterschaft und den Relegationsplatz bedrängen.

VfB Bretten: Jannis Lafia, Felix Taafel, Nico Pelz, Florian Hammes, Philipp Eberl, Maximilian Habl, Giampiero Campo, Jerome Lafia, Philipp Hennefarth, Alexander Koch, Paul Schreiter, Volker Bertheau, Paul Drabek, Julius Blank, Uwe Rapp

Am kommenden Sonntag, den 2. April 17 empfängt der VfB um 15.00 Uhr den FC Forst im VfB Stadion. Um 13.15 Uhr ist Mingolsheim II in der Kreisklasse B Gast bei VfB II.

Jerome Lafia (li) schaffte noch den Anschlusstreffer, zum Punkt reichte es aber nicht.