VfB D-Juniorinnen starten mit Heim – Remis

Eingetragen bei: Jugend | 0

(kri) Bei bestem Wetter fand für die jüngsten Fußball-Mädels des Vereines das erste Heimspiel der Frühjahrsrunde gegen den ASV Hagsfeld statt. Nach anfänglichem Abtasten kam Schwung in die Partie und die Blau-Weißen bestimmten klar das Geschehen auf dem Diedelsheimer Kunstrasenplatz. Die Ausbeute in der ersten Halbzeit waren zwei Aluminiumtreffer und weitere gute Einschussmöglichkeiten, die allerdings leider ungenutzt blieben. Die sehr defensiv agierenden Hagsfelderinnen kamen nach dem Seitenwechsel ganze zwei Mal gefährlich vor das Brettener Gehäuse und nur eine gekonnte Parade der Schlussfrau verhinderte ein völlig „auf den Kopf stellen“ des Spiels. Trotz weiterer Leistungssteigerung der Heimelf und erhöhter Laufbereitschaft wollte im zweiten Durchgang das Runde partout nicht ins Eckige und zudem machte die Gästetorfrau Ihre Aufgabe sehr ordentlich. Damit entführte mit dem torlosen Unentschieden der ASV Hagsfeld einen Zähler aus der Melanchthonstadt. In den anstehenden Ligaspielen in Waldbronn, gegen Mingolsheim und Post-Südstadt Karlsruhe sollte ein derartiges Chancenplus nicht ungenutzt bleiben, möchte man sich eher oben in der Tabelle orientieren. Einen lieben Dank an den Schiedsrichter Simon aus der VfB-B-Jugend, der das Spiel souverän geleitet hat.

Foto:kri
Die D-Juniorinnen des VfB Bretten (knieend und liegend) und ASV Hagsfeld (stehend). Dazu die beiden Trainer Markus Beideck und Franco De Vita und Schiedsrichter Simon.