Klare Niederlage beim Spitzenreiter

Eingetragen bei: Herren | 0

(kri) Der VfB Bretten musste auch beim Tabellenführer in Neuthard auf viele Verletzte verzichten und kam um eine weitere Niederlage nicht herum. Bei den vorherigen Begegnungen gegen die Aufstiegsanwärter Kronau und Flehingen hatte man sich mit jeweils 0:1 noch gut aus der Affäre gezogen, aber in Neuthard reichte der Wille und die Kraft nicht mehr aus, um ein knappes Ergebnis zu erzielen.

Dabei sah es im ersten Durchgang nicht nach einem klaren Erfolg der Einheimischen aus, denn nach dem 1:0 durch ihren Torjäger Schwager schaffte Giampiero Campo das 1:1. Unglücklich und für die Moral Gift war der der 2:1 Führungstreffer des FV in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit durch Bindschädel. Im Tor des VfB stand diesmal Volker Bertheau für Jannis Lafia. Der VfB Widerstand war mit dem Treffer von Sönmez (67.Min.) gebrochen, so dass nochmals  Schwager und Zeth in der Schlussphase das Ergebnis auf 5:1 schraubten. Die Einwechslungen von Daniel Pröll, Julian Germer und Lukas Hachtel konnten die Niederlage nicht verhindern.

Nun heißt es in den letzten vier Spielen der Saison nochmals die Kräfte zu mobilisieren, um einen würdevollen Abschluss der Saison zu erreichen. Damit kann man am Sonntag, den 14. Mai 17 zu Beginn der Englischen Woche anfangen, wenn man auf das Schlusslicht Weiher im heimischen Stadion trifft; danach geht die Reise zum Mittwochspiel nach Odenheim und Rheinsheim stellt sich zum letzten Heimspiel 2016/17 im VfB Stadion vor ehe die Runde in Ubstadt abgeschlossen wird. Dabei gilt es den einstelligen Tabellenplatz zu halten und wenn möglich vom achten Rang noch ein wenig nach vorne zu rücken.

Die VfB Reserve unterlag im Samstagspiel in Flehingen mit 0:3 und war vor allem durch die zwei schnellen FC Treffer in den Anfangsminuten lange geschockt. Die Reserve empfängt in der Englischen Woche Langenbrücken und bestreitet dann zwei Lokalderbys gegen Bauerbach und Dürrenbüchig.