VfB Unentschieden im letzten Saisonspiel

Eingetragen bei: Herren | 0

(kri) Für den Gastgeber des VfB, den FV Ubstadt ging es in dieser Begegnung noch um den Klassenerhalt und das Erreichen des viertletzten Tabellenplatzes im Fernduell mit Menzingen. Beim VfB saß Volker Bertheau alleinverantwortlich auf der Trainerbank, denn Kris Georgiev hatte sich nach den aufreibenden letzten Wochen einen Angelurlaub verdient. Das Team wurde auf Grund der Verletzungen noch einmal durcheinandergewirbelt, aber die aufgebotenen Akteure ließen sich nicht hängen.

Der FV Ubstadt ging dann  auch in der Anfangsphase beherzt zur Sache, kam zu einer Überlegenheit und durch Ruppert zum umstrittenen 1:0, wobei der Ball im Gewühl auf der Torlinier oder hinter derselben  gesehen wurde. Die VfB Jungs gaben nicht klein bei, hielten dagegen und handelten sich auch vier gelbe Karten ein. In der 30. Minute kam der schnelle Luan König vor dem Keeper an eine Steilvorlage und schoss zum Ausgleich ein, Der VfB kam nun besser ins Spiel und gestaltete die Begegnung bis zum Pausenpfiff leicht überlegen.

In der Halbzeit wurde dann auch das Zwischenergebnis von Neuthard- Menzingen mit 6:1 bekannt, so dass die Gastgeber den viertletzten und damit den Nichtabstiegsplatz sicher hatten. Ihre Einsatzfreude ließ nach und die große Hitze leistete noch einen erheblichen Beitrag, so dass das Spiel verflachte. Kurz nach Halbzeit wurde Florian Hammes im Strafraum regelwidrig beim Torschuss behindert und der Schiri entschied auf Strafstoß. Giampiero Campo ließ sich die Chance nicht entgehen und schoss unhaltbar zum 2:1 für seine Farben ein. Damit erzielte er seinen neunten Saisontreffer und avancierte zum Torschützenkönig in seinem Team. Kurz darauf erzielten die Gastgeber das 2:2 als Licht nach einem Kopfball VfB Torhüter Fabian Reindl bezwang. Beide Teams waren mit dem Ergebnis zufrieden und die Hitze tat noch ihr übriges, so dass man sich schiedlich friedlich die Punkte teilte.

Das VfB Team hat mit 41 Punkten die magische 40 Punkte Marke überschritten und kann mit dem angestrebten einstelligen 7. Tabellenplatz zufrieden sein, wobei zu berücksichtigen ist, dass die Verletzungsmisere eine bessere Platzierung verhinderten.

VfB Bretten: Fabian Reindl, Timo Sauter, Yannick Ngalene Ngamo, Jerome Lafia, Luan König, Giampiero Campo, Florian Hammes, Tobias Hammes, Henrik Pitz, Dominic Prüfer, Julius Blank, Volker Bertheau, Julian Germer, Lukas Hachtel, Shakri Selim

Enttäuscht und verärgert stand die VfB Reserve beim Auswärtsspiel in Östringen am Ende ohne Punkte da. Zwei Elfmeter in der 85. und 90. Minute hatten eine 2:1 Führung in eine 2:3 Niederlage verwandelt, die dem Gastgeber den Klassenerhalt brachte. Tino Werner hatte den VfB mit zwei Treffern in Führung gebracht, ehe ÖstringenII zum 1:2 Halbzeitstand verkürzte. VfbBII beendete die Saison auf dem achten Tabellenplatz.