Willi Hesselbacher „Vater des Stadtpokals“

Eingetragen bei: Verein | 0

(kri) Beim hundertjährigen Jubiläum des VfB Bretten 2008 wurde der Stadtpokal beim VfB Bretten im Sportzentrum Im Grüner ausgetragen. VfB Ehrenvorstand Willi Hesselbacher, langjähriger erster Vorsitzender und Mäzen des VfB. ließ es sich nicht nehmen im Alter von 87 Jahren die Siegerehrung durchzuführen. Er hatte an der Gründung des Stadtpokals großen Anteil. In den Siebzigern spielte der VfB zwar in der II. oder I.  Amateurliga , aber er wollte die Vereine der Stadt Bretten an einen Tisch  und zu einem gemeinsamen Fußballtreffen  bringen und zunächst spielte die Reserve des VfB beim Pokalturnier mit. Im Übrigen starb Willi Hesselbacher acht Tage nach seinem Auftreten beim Stadtpokal.

Nicht immer waren sich die Vereine grün und es herrschte oft nicht nur eine sportliche sondern auch eine menschliche Differenz. Natürlich gibt es immer noch in den Köpfen und hier meist bei den „Alten“ ein Konkurrenzdenken, das sich nicht nur auf das Sportliche bezieht. Die jungen Kicker sehen den Wettbewerb als einen sportlichen Wettstreit, denn sie kennen sich meist untereinander und mancher hat schon bei mehreren Vereinen der Stadt die Kickschuhe geschnürt. Deshalb darf man auf ein sportlich hochstehendes Turnier mit vielen Toren und Zuschauern rechnen.

Foto:kri
VfB Ehrenvorstand Willi Hesselbacher bei seiner Rede zum Hundertjährigen des VfB