Herles VfB Vorschau

Eingetragen bei: Herren, Jugend | 0

Noch immer hält sich das VfB Team auf einem Platz an der Sonne auf, denn man ist punktgleich mit Spitzenreiter Hambrücken auf dem zweiten Platz. Einen Dämpfer erhielt die VfB Euphorie durch die Heimniederlage gegen den Tabellenletzten im Derby gegen Rinklingen, aber die Spieler und Verantwortlichen beider Vereine kamen bestens im VfB Clubhaus über Niederlage und Sieg hinweg. Gerade bei verlorenen Spielen ist Frustabbau durch Feiern manchmal hilfreich und einige Altvorderen denken noch an die Bewältigung der 1:6 Niederlage des VfB in der 1. Amateurliga in Weinheim zurück, als Kritter, Glaser, Kinder, Jung und Co mit ihren mitgereisten Fans das dortige Clubhaus aufmischten und zu Hause beim „Fondi“ bis in die Puppen tagten. Natürlich sollte man diese Lösungen nicht als Dauerzustand ansehen, sondern versuchen Spiele zu gewinnen.

Zu den Heimspielen an diesem Wochenende begrüßen wir unsere Gäste aus Karlsdorf, Östringen und Hagsfeld mit ihrem Anhang recht herzlich im VfB Stadion. Willkommen heißen wir auch die Unparteiischen, denen wir einen guten Pfiff wünschen. Der BFV hat nochmals alle Spieler und Zuschauer zu einem fairen Miteinander mit den Schiedsrichtern aufgefordert, weil es in letzter Zeit viele verbale und leider auch körperliche Attacken gab, deshalb: „Sei fair zum zwölften Mann“!

Am vergangenen Wochenende fielen alle Begegnungen ins Wasser und das war dem VfB nicht unrecht, konnten doch einige verletzte Akteure am Heilungsprozess arbeiten, um wieder einsatzfähig zu sein. Die bei dieser Witterung gehäuft auftretenden Zerrungen werden meist unterschätzt und es wird zu früh angefangen, wie zuletzt die Akteure Jonas Essig und Simon Gehrer. Mit Karlsdorf stellt sich ein Aufsteiger in Bretten vor, der nach langer Abstinenz wieder in der Kreisliga spielt und mit dem der VfB schon in früheren Jahren die Klingen gekreuzt hat. Die Spieler und vor allem die VfB Zuschauer, denen wir für ihr Kommen und ihre Unterstützung danken, erhoffen nach den negativen Heimergebnissen gegen Wiesental und Rinklingen einen Erfolg. Trainer und Spieler wissen um die Wichtigkeit der Begegnung, stehen doch bis zum Ende des Jahres noch drei schwere Auswärtsspiele in Stettfeld, Hambrücken und Mingolsheim auf dem Programm, zu denen die Mannschaft auf die Unterstützung der VfB Fans bittet.

Die VfB Reserve hat sich im Mittelfeld der Tabelle festgesetzt, denn man musste einige Akteure zur ersten Mannschaft wegen Verletzungen abgeben. Im Spiel gegen Östringen 2 sollte man wieder ans Punktesammeln denken und einen Sieg landen.

Bei den VfB Frauen fiel das Derby mit Neibsheim/Büchig ebenfalls ins Wasser. Nun versucht man gegen das Team der ehemaligen Frauenfußballhochburg Hagsfeld einen Heimsieg zu landen.

Allen aktiven Spielern und den Zuschauern wünsche ich zunächst einmal sonniges Herbstwetter und viel Spaß bei der „ herrlichsten Nebensache der Welt“ – dem Fußball – und unseren Teams natürlich das Können und das Glück, damit die Punkte in Bretten bleiben.