VfB Bretten verlängert mit den Trainern

Eingetragen bei: Herren | 0

(kri) Der VfB Bretten freut sich, dass er die Verträge mit den beiden Trainern Kris Georgiev und Tiago Alves um ein weiteres Jahr verlängern konnte.

Kris Georgiev, der das Traineramt der 1. Mannschaft im April 2014 übernommen hat und die Mannschaft in den letzten 4 Jahren kontinuierlich von einem Abstiegskandidaten der Kreisliga zu einem Aufstiegskandidaten entwickelt hat, verrichtet beim VfB hervorragende Arbeit und setzt das Konzept des Vereins vorwiegend mit selbst ausgebildete Jugendspieler zu arbeiten ideal in die Tat um.

Es war deshalb der einstimmige Wunsch der Vereinsverantwortlichen und auch der große Wunsch der Spieler, mit dem Trainer auch in die neue Runde zu gehen. Einziger Wermutstropfen ist, dass der bisherige Co-Trainer und Spieler Volker Bertheau am Saisonende seiner Spielerkarriere beendet und auch als Co-Trainer aus familiären Gründen erst einmal kürzer treten möchte.

Der VfB bedankt sich außerordentlich bei Volker Bertheau für die vielen Jahre der Treue als Torwart und die Jahre als Co-Trainer. Volker Bertheau wird dem Verein in der AH erhalten bleiben und evtl. später wieder als Jugendtrainer oder Funktionär zur Verfügung stehen.
Als neuer Co-Trainer konnten die Vereinsverantwortlichen den langjährigen Spieler Dominic Prüfer gewinnen, der in der Vergangenheit auch bereits als Jugendtrainer und Co- Trainer der 2. Mannschaft tätig war.

Tiago Alves, der die 2. Mannschaft seit der Saison 2015/2016 betreut und zuvor als Jugendtrainer beim VfB tätig war, ist hierbei ebenfalls der absolute Wunschkandidat der Vereinsverantwortlichen und der Spieler. Sein Co-Trainer bleibt Timo Danner, der diesen Job seit der Runde 2017/2018 begleitet und zusätzlich als Spieler und Kapitän der 2. Mannschaft auf dem Platz steht.