VfB mit optimaler Ausbeute aus „Englischer Woche“

Eingetragen bei: Herren | 0

(kri) In der Kreisliga Bruchsal müssen die Mannschaften auf Grund der Spielausfälle im Winter nun zwei „ Englische Wochen“ absolvieren und das bedeutet fünf Spiele in fünfzehn Tagen. Bei einem solchen Programm haben schon manche Proficlubs gejammert, dabei haben die Amateure bei den Wochenspielen noch ihren Arbeitsalltag zu bewältigen.
Die VfB Akteure haben diese Belastung in den ersten drei Spielen prima gemeistert und ein Heim- und zwei Auswärtsspiele gewonnen. In einer guten Begegnung wurde das Spiel im VfB Stadion gegen den VfR Kronau mit 4:2 gewonnen, obwohl man noch zur Halbzeit mit 1:2 zurücklag. Die Torschützen waren Philipp Egle (2), Maximilian Habl und Oguz Demir. Danach standen zwei Spiele in er Fremde an und man musste nach Ubstadt und Odenheim reisen, wo man die Punkte bekanntlich nicht geschenkt bekommt. Im Mittwochspiel stellte Philipp Egle wieder seine Torjägerqualitäten unter Beweis und markierte zwei Treffer, das dritte Tor zum 3:1 Erfolg steuerte sein Sturmpartner Oguz Demir bei.
Beim Sonntagspiel gastierte der VfB im Siegfriedstadion in Odenheim und konnte mit fast identischer Elf auflaufen, nur Manuel Görzner stand für Jannis Lafia, der an seinem Ausbildungsplatz als Erzieher arbeiten musste, zwischen den Pfosten. Die VfB Anhänger sahen bei schönem Wetter ein schönes Spiel ihrer Mannschaft, bei dem die Frage nach dem Sieger nie in Frage stand, beherrschte doch die gut kombinierende Georgiev/Bertheau Truppe ihren Spielpartner und machte dann auch die daraus resultierenden Treffer zum 5:1 Erfolg. Zweimal trug sich Philipp Egle in die Torschützenliste ein als er einen Ball im langen Eck unterbrachte und später eine Vorlage von Tobias Hammes verwertete. Spielführer Yannick Ngalene Ngami war bei einer Ecke von Giampiero Campo zur Stelle und köpfte zum 0:3 Halbzeitstand ein.
Gleich nach Halbzeit machte Maximilian Habl alles klar, umspielte drei Gegenspieler und erzielte den vierten Treffer für den VfB. Ganz hatten sich die Gastgeber noch nicht aufgegeben, denn Beer gelang ein Freilauf bei dem er auch noch den VfB Keeper umkurvte und den Ehrentreffer markierte. Beim VfB wurden Paul Drabek, Gregorio Maiolo, Shukri Selimi und Jonas Essig eingewechselt , um den Spielern die Kraft für die folgende „Englische Woche“ zu erhalten. Giampiero Campo blieb es vorbehalten in der Schlussminute durch ein Freistoßtor den 5:1 Sieg des VfB zu zementieren. Die VfB Reserve unterlag im Lokalderby in Bauerbach mit 1:2.
Die „Englische Woche“ geht für beide VfB Teams mit zwei Heimspielen weiter. Am Dienstag empfängt die Reserve TuS Mingolsheim 2 und die erste Mannschaft spielt am Mittwoch, den 9. Mai 18 um 18.30 Uhr gegen Mingolsheim 1.
Am Sonntag, den 13. Mai 18 kommt es zu den Lokalderbys gegen SV Kickers Büchig im VfB Stadion.

Foto:kri
Philipp Egle kam in der „Englischen Woche“ richtig in Schwung und erzielte einhalbes Dutzend Tore.