VfB Bretten an der Tabellenspitze

Eingetragen bei: Herren | 0

(kri) Beim Lokalderby in Rinklingen zwischen dem TSV und dem VfB Bretten prallten zwei entgegengesetzte Erwartungen aufeinander. Der VfB wollte in der Spitzengruppe bleiben und die Rinklinger wollten den Abstand zum Abstiegsplatz vergrößern. Durch gutes Spiel und drei Tore von Tobias Hammes, Julius Blank und Philipp Egle wurde der VfB seiner Favoritenrolle gerecht. Da Hambrücken in Karlsdorf verlor, erklomm der VfB zwei Spiele vor Schluss der Runde die Tabellenspitze. Weiterhin im Aufstiegsrennen die Kickers aus Büchig, die durch den Nichtantritt von Ubstadt wohl drei Punkte und drei Tore am „Grünen Tisch“ zugesprochen bekommen.

VfB Bretten: Jerome Lafia, Yannick Ngalene Ngami, Jerome Lafia, Philipp Egle, Florian Hammes, Maximilian Habl, Julius Blank, Max Pfannenschmid, Giampiero Campo, Oguz Demir, Volker Bertheau, Paul Dumetat, Gregorio Maiolo, Shukri Selimi, Simon Gehrer,

Trainer Kris Georgiev, Volker Bertheau.

Mit einem Unentschieden ohne Tore in Rinklingen blieb die VfB Reserve auf dem 9. Tabellenplatz. Großen Anteil  am Punktgewinn hatte Keeper Marius Lingenfelser, der mit feinen Paraden Treffer der TSV Reserve verhinderte.

VfB Bretten 2 : Marius Lingenfelser, Daniel Pröll, Philipp Berger, Timo Danner, Hermann Geugis, Lukas Hachtel, Timo Sauter, Tino Werner, Berkem Toprak, Corradino Maiolo, Marius Baumann, Fabian Reindl, Maximilian Ammann, Daniel Dawood, Simon Hintermayer, Eduard Koch.

Trainer Tiago Alves, Timo Danner

Am kommenden Sonntag tritt der VfB zum zweitletzten Spiel beim Hambrücken Bezwinger Karlsdorf an.

Die VfB Reserve reist zu Östringen 2.

Foto:kri Tobias Hammes (li) brachte den VfB mit einem Schuss in den Winkel schon früh in Führung.