VfB verteidigt Tabellenführung

Eingetragen bei: Herren | 0

(kri) Der VfB fuhr als Tabellenführer nach Karlsdorf und begann die Partie mit angelegter Sicherung nach hinten, hatten doch die Gastgeber am vergangenen Spieltag den Mit-Meisterschaftsanwärter Hambrücken bezwungen. Zudem fehlten mit Yannick Ngalene und Julius Blank zwei Akteure und Giampiero Campo musste nach einer aufgebrochenen Leistenzerrung durch Timo Sauter ersetzt werden.

So legten die Melanchthonstädter mehr Wert auf Torsicherung, worüber sie aber die spielerischen Elemente vergaßen. Die „Germanen“ versuchten mit vielen Stationen die Brettener herauszulocken, konnten aber nach vorne wenig bewegen und sich keine Torchancen erarbeiten. Die wieder zahlreich mitgereisten VfB Fans waren mit dem 0:0 zur Halbzeit zufrieden.

Nach der Pause sah man dann eine enorm verwandelte VfB Elf. Mit Schwung und Kampfkraft setzte man dem Gegner zu und erarbeitete sich auch Torchancen. In der 56. Spielminute setzten sich die beiden Youngster Paul Drabek und Paul Dumetat auf der rechten Seite durch und den Pass nach innen verwandelte Torjäger Philipp Egle unhaltbar. Bei Standards war der lange Jerome Lafia immer wieder im Strafraum des Gegners zu finden und als Philipp Egle einen Freistoß auf das kurze Eck platzierte war Jerome zur Stelle und lenkte den Ball ins Netz. Lauf und einsatzfreudig nun alle VfB Akteure, die von ihren mitgereisten Fans mit viel Beifall bedacht wurden. Der agile Paul Dumetat konnte bei einem Dribbling nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden und der Schiri deutete auf den ominösen Punkt. Tobias Hammes übernahm die Verantwortung und verwandelte zum 0:3. Ein beruhigender Vorsprung, der dann auch zu einer Unachtsamkeit in der VfB Abwehr führte, so dass  der FC durch Wächter um ein Tor verkürzte. Philipp Egle zog in der 81. Minute mit einem Solo auf des Gegners Tor und bediente den jungen Paul Dumetat, der dann mit dem vierten VfB Treffer das Endergebnis herstellte.

Damit bleibt der VfB weiterhin Tabellenführer und kann am letzten Spieltag, am Sonntag, den 3. Juni 18 um 18.00 Uhr im VfB Stadion beim Spiel gegen Stettfeld bei einem Erfolg den Titel erreichen.

VfB Bretten: Jannis Lafia, Paul Drabek, Jerome Lafia, Giampiero Campo (Timo Sauter), Maximilian Habl (Gregorio Maiolo), Tobias Hammes (Jonas Essig), Philipp Egle (Shukri Selimi), Florian Hammes, Paul Dumetat, Max Pfannenschmid, Oguz Demir, 

Trainer Kris Georgiev und Volker Bertheau

Die Reserve musste in Östringen eine 0:4 Niederlage einstecken und spielt am kommenden Samstag, den 2.Juni 18 um 17.00 Uhr im Rahmen des VfB Sportfestes gegen den Meisteranwärter FC Obergrombach.

Foto:kri
Die Torschützen beim 4:1 Erfolg in Karlsdorf waren Jerome Lafia, Tobias Hammes, Paul Dumetat und Philipp Egle.