VfB Vorschau

Eingetragen bei: Herren, Verein | 0

Die Saison 2017/2018 geht zu Ende und über den Verlauf ist man beim VfB Bretten im sportlichen, geschäftlichen und gesellschaftlichen Bereich hoch zufrieden. Zum Jahresanfang hatte man das Sportfest, das sonst zu Beginn der neuen Saison terminiert war, auf den Abschluss des sportlichen Jahres gelegt. Und nun tritt eine Situation ein, die niemand hat voraussagen können: Unsere erste Mannschaft kann am Sportfestsonntag um den Meistertitel spielen und darüber ist man beim VfB sehr glücklich. Man wollte schon unter die ersten Fünf kommen und hat dies auch als Ziel ausgegeben. Die jungen eigenen Spieler haben sich prima entwickelt und verpflichtete auswärtige Akteure passen prima zur Mannschaft, der wir von ganzen Herzen die Meisterschaft wünschen. In Karlsdorf beim vorletzten Verbandsspiel hat die Mannschaft Moral gezeigt und auch nach einer mageren ersten Hälfte im zweiten Durchgang aufgedreht. Schon lange nicht mehr wurden die Spiele des Teams von so vielen VfB Anhängern begleitet und in Rinklingen und jetzt auch in Karlsdorf waren die Fans aus der Melanchthonstadt den Einheimischen zahlenmäßig weit überlegen.

Zunächst begrüßen wir alle Aktiven und Zuschauer zu den drei Sportfesttagen, die Spiele um Punkte beinhalten, die dem Spaßfußball Raum geben und die gute musikalische Unterhaltung bieten. Ob „Gerümpelturnier“ mit den Peter und Paul Gruppen oder fetzige Musik mit der Band „7 dice“, ob Jugendspiele und Nachtelfmeterschießen und ernsten Verbandsspielen, die aber immer in sportlicher Fairness verlaufen sollten, all dies wird an diesem Sportfestwochenende geboten. Der Frühschoppen am Sonntagmorgen, zu dem neben der VfB Anhängerschaft auch alle Freunde der Blasmusik und hier besonders die der „Burgwald Musikanten“ eingeladen sind, wird gute Unterhaltung bieten, zumal auch die „Kraichgau Fahnenschwinger“ ihren Teil dazu beitragen.

Allen Sportfestbesuchern ob als Aktive, Zuschauer oder Feiernde wünsche ich viel Freude und Spaß bei der „herrlichsten Nebensache der Welt“ und unseren Mannschaften das Glück und das Können, um die Saison mit Erfolgen abzuschließen.