VfB VORSCHAU

Eingetragen bei: Frauen, Herren, Jugend | 0

In den letzten beiden Spielen wurde unsere Mannschaft mit fünf und dann mit sechs Gegentreffern kräftig durchgeschüttelt. Wer mit dem Fußball als Zuschauer, Spieler,Trainer oder Funktionär zu tun hat, weiß, dass solche Dinge vorkommen und Höhen und Tiefen zu unserem geliebten Fußballsport gehören. Was haben wir bei der Meisterschaft und dem Aufstieg gefeiert und uns im siebten Fußballhimmel gewähnt; nun schlägt das Pendel eben in der anderen Richtung und da müssen wir alle gemeinsam durch. In der 110 jährigen Geschichte des Fußballs in Bretten, das der VfB an diesem Wochenende feierlich begeht, gab es viele solcher Momente. Die „Altvorderen“ erinnern sich vielleicht noch an die Siebziger als der VfB als Aufsteiger in die erste Amateurliga nach Weinheim reiste und ebenfalls eine Packung mit sechs Treffern kassierte. Anstatt aber die Köpfe hängen zu lassen, versammelte sich die Brettener Delegation im Weinheimer Clubhaus und zog eine Sause ab, die heute noch legendär ist. Auch unsere Jungs haben sich, allerdings am Donnerstag vor dem Spiel in Reichenbach, bei der Einstiegsparty für die Neuen im VfB Clubhaus tolle Dinge einfallen lassen. Der Zusammenhalt ist also vorhanden und der Wille zur Besserung brennt in allen.

Zu den Heimspielen in der Landesliga und in der Kreisklasse B begrüßen wir unsere Gäste aus Durlach und Kirrlach mit ihrem Anhang recht herzlich im VfB Stadion. Mit dem ASV Durlach stellt sich ein traditionsreicher Club in Bretten vor mit dem der VfB schon in den Sechzigern und Siebzigern die Klingen gekreuzt hat. Beim VfB können die drei Rotsünder wieder mitwirken, so dass das Mannschaftsgefüge gestärkt sein sollte.

Unsere zweite Mannschaft hat sich mit vier Erfolgen hintereinander in der Spitzengruppe etabliert und nun möchte man im Spiel gegen FC Olympia Kirrlach 2 einen weiteren Erfolg verbuchen. Begrüßen wollen wir auch die Schiedsrichter, denen wir einen guten Pfiff wünschen. An die Zuschauer und Spieler ergeht die Bitte den Entscheidungen der Schiris mit Fairness zu begegnen. Sonst könnten, wie leider im Kreis geschehen, Spiele wegen Schiedsrichtermangel abgesagt werden.

Im Nachwuchsbereich steht viel Arbeit an und der Spielbetrieb läuft von den Bambini bis zu den A Junioren auf Hochtouren. Unsere vier Landesligateams der A, B, C Junioren und C Juniorinnen haben es mit starker Konkurrenz zu tun. Allerdings gibt es auch Mannschaften, die aus Spielgemeinschaften bestehen oder frisch zusammengestellt wurden und dadurch Probleme haben und Spiele absagen mussten. Die Verantwortlichen sind nicht zu beneiden, würden sie doch lieber wie beim VfB aus dem Vollen schöpfen können.

Bei der Jubiläumsveranstaltung zum 110jährigen Bestehen und bei den Fußballspielen am Wochenende wünsche ich allen Beteiligten viel Spaß! Unseren Mannschaften gönne ich natürlich die Punkte, die sie mit guten Spielen auf der Habenseite verbuchen können!