Reanimationsschulung beim VfB Bretten

Eingetragen bei: Verein | 0

Auf Initiative des Badischen Fußballverbandes fand dieser Tage eine Reanimationsschulung beim VfB Bretten statt, die von der Deutschen Herzstiftung in Frankfurt organisiert wurde. Die Referenten Julian Bökmann und Dr. Matthias Redecker, Kardiologe aus Bruchsal, konnten 16 Teilnehmer aus allen Abteilungen des VfB begrüßen. Selbst Vorstand Dennis Berger nebst Gattin ließ es sich nicht nehmen an der Schulung teilzunehmen. Im Herbst 2015 hatten der DFB und die Deutsche Herzstiftung das Projekt „Lebensretter sein“ gestartet, um die Laien-Reanimationsschulung für Fußballer durchzuführen. Die Teilnehmer erhielten eine Einweisung in lebensrettende Maßnahmen im Falle eines Herzkreislaufstillstandes um und im Bereich ihrer Sportstätten Wiederbelebungsmaßnahmen einschließlich der Anwendung eines Defibrillators einzuleiten, und diese bis zum Eintreffen eines professionellen Rettungsdienstes fortzusetzen. Bleibt zu hoffen, dass ein solcher Notfall bei den Brettener Fußballern nicht eintritt und das Erlernte nicht angewandt werden muss. Trotzdem wird die Anschaffung eines Defibrillators auch auf der Agenda der Generalversammlung des VfB Bretten am 12.04.2019 stehen.

Foto: kri
Die VfB Teilnehmer des Reanimationskurses mit Referent Julian Bökmann (vorne 3.v.r.) und Dr. Matthias Redecker (hinten 3.v.r.)