VfB Trainingslager 2019

Eingetragen bei: Herren | 0

In der Mitte der Vorbereitungsphase machten sich 22 Spieler und drei Trainer auf dem Weg nach Ludwigsburg, um sich in einem dreitägigen Trainingslager gezielt auf die schwere Rückrunde der Landesliga vorzubereiten. Hierbei standen fünf Trainingseinheiten auf dem Programm, die unter der Anleitung unserer beiden Trainer Kris Georgiev und Tiago Alves und unserem Fitness-Trainer Sebastian Kunz stattfanden. Als teambildende Maßnahme und als Ausgleich zu den harten Trainingseinheiten am Nachmittag besuchte man dann am Freitagabend gemeinsam mit der extra für diesen Abend angereisten sportlichen Leitung das Eishockeyderby zwischen den Bietigheim Steelers und den Heilbronner Falken. Für die beiden Übernachtungen wurde gezielt eine Jugendherberge ausgewählt u.a. auch mit dem Ziel das Team noch enger zusammen zu schweißen.

Am Samstagmorgen fand nach dem Frühstück erst einmal eine theoretische Einheit im Tagungsraum statt, die durch ein Trainingslauf zum Sportplatz komplettiert wurde. Auf dem Sportplatz gab es dann eine intensive Einheit mit dem Ball. Nach dem Mittagessen standen Torschussübungen, ein Technikparcour und ein Abschlussspiel auf dem Programm. Abgeschlossen wurde der Tag mit einem Besuch bei einem sehr guten Griechen, bei dem man einige Stunden verbrachte und die Spieler etwas entspannen konnten. Am Sonntagmorgen mussten die Jungs dann nochmal richtig schwitzen und hart arbeiten bevor es zurück nach Bretten ging.

Die Spieler und Trainer empfanden das Trainingslager als sehr positiv und bezeichneten es als ein erfolgreiches und gelungenes Wochenende. An dieser Stelle möchten wir uns im Namen der Mannschaft und des Vereins bei allen Gönnern recht herzlich bedanken, die durch kleine und große Spenden dieses Trainingslager erst möglich machten. Ferner beteiligten sich die Spieler mit einem finanziellen Eigenanteil am Trainingslager, was sicherlich nicht als selbstverständlich angesehen werden kann und auch vom Verein sehr wertgeschätzt wird.

Vor jeder Trainingseinheit war ein gymnastisches Aufwärmprogramm angesagt.