VfB Bretten A-Jugend Kreispokalsieger und Vizemeister Landesliga Mittelbaden

Eingetragen bei: Jugend | 0

Die A-Jugend des VfB Bretten ist Kreispokalsieger 2019. Am Vatertag fand das Endspiel um den Kreispokal Bruchsal zwischen der A-Jugend der JSG Karlsdorf-Neuthard und dem VfB Bretten in Kirrlach statt. Den Spielern von Eki Kobiljar, Ruslan Zimmermann und Gaetano Fisichella merkte man hierbei schon beim Warmmachen vor dem Spiel an, dass sie 100% konzentriert waren und diesen Pokalsieg unbedingt wollten. Dementsprechend motiviert begannen die Spieler und erzeugten von Beginn an einen hohen Druck auf den Gegner durch frühes und schnelles Anlaufen. Es ergaben sich dadurch schon in den ersten Minuten zahlreiche Chancen für die VfB Jungs und in der 13. Minute fiel dann hochverdient das 1:0 durch Elias Vincon nach einem vorausgegangenen schönen Doppelpass. In der 17. Minute war es dann der agile Luis Pfannenschmid, der mit einem satten Volleyschuss die 2:0 Führung erzielte. Der VfB ließ aber trotz dieser beruhigenden Führung nicht locker und spielte weiter druckvoll auf das gegnerische Tor. Dies führte dann in der 30. Minute zum verdienten 3:0 durch Moritz Glück. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause und die zahlreich mitgereisten Fans des VfB waren sich sicher, dass dieses Spiel bereits entschieden war. Dem entsprechend ließen es die VfB Spieler in der 2. Halbzeit etwas ruhiger angehen ohne jedoch den Gegner zu ernsthaften Chancen kommen  zu lassen. In der 79. Minute fiel  nach einer schönen Kombination das 4:0 durch ein Eigentor. In der Nachspielzeit erzielte die JSG Karlsdorf-Neuthard noch den Ehrentreffer zum 4:1. Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel auf VfB-Seite keine Grenzen mehr und die Spieler und Trainer tanzten mit den entsprechenden T-Shirts und besangen freudig den Pokalsieg. Anschließend nahm Kapitän Yanik Leis, dessen Opa schon für den VfB seine Fußballschuhe geschnürt hatte, den Pokal entgegen und strahlte mit seinen Mitspielern um die Wette. Die Spieler feierten anschließend mit ihren Trainern noch gebührend den Pokalsieg mit einem Autokorso durch Bretten und Besuch des VfB  Clubhauses.

Außerdem landete die A-Jugend in der Landesliga Mittelbaden auf dem 2. Platz. Trotz der guten Leistungen die Saison über, verpasste die Mannschaft den Aufstieg in die Verbandsliga nur wegen einem Punkt. Vielleicht war ausschlaggebend, dass der etatmäßige Mittelstürmer Marcel Paukovic fast die komplette Saison aufgrund Verletzung fehlte. Trotzdem stehen mit Oktay Kufaci (20 Tore) und Elias Vincon (18 Tore) zwei Spieler vorne in der Torschützenwertung der Landesliga.

Foto:kri
Die erfolgreichen A Junioren des VfB Bretten mit ihrem Trainerstab