Verbandsliga Frauen: VfB Bretten – VfK Diedesheim 1:1

Eingetragen bei: Frauen, Verein | 0

Laura Guhles Treffer sichert Remis

(kri) Gegen die Gäste aus Diedesheim (Kreis Mosbach), die das gesamte Spiel eindrucksvoll demonstrierten, dass sie wesentlich stärker sind, als dies der derzeitige 10. Tabellenplatz vermuten lässt, ließen die VfB Frauen ihre Serie von drei Siegen in Folge zwar abreißen, blieben aber dank Laura Guhles Ausgleichstreffer im vierten Spiel hintereinander ohne Niederlage.

Möglicherweise hätte das Spiel einen erfolgreicheren Verlauf für den VfB genommen, hätte der Schiedsrichter in der 10. Minute die ganz klar definierte Regel beim „Verhindern einer klaren Torchance“ auch regelkonform geahndet. Melisa Eraymaz lief alleine auf die Torhüterin zu, umspielte diese und wurde von ihr zu Fall gebracht bevor sie den Ball ins leere Tor schieben konnte. Während selbst die Diedesheimer Schar, die VfB Fans ohnehin, mit einem völlig berechtigten Platzverweis rechneten, sah die Torhüterin nur gelb und die verdutzten Gäste konnten mit elf Spielerinnen die Partie fortsetzen, der Freistoß aus 20 Metern brachte nichts ein. Im weiteren Verlauf versuchten zwei annähernd gleichstarke Teams sich gegenseitig im Mittelfeld zu neutralisieren und Torchancen zu unterbinden. Innerhalb von nur fünf Minuten hatten dann Mitte der ersten Halbzeit die Gäste zweimal die Chance zur Führung, vergaben diese aber beide Male. Ein Schuss von Eraymaz in der 40. Minute verfehlte das Tor nur knapp, so dass beim Stand von 0:0 die Seiten gewechselt wurden.

Die VfB-Frauen kamen nach dem Wechsel gewohnt stärker ins Spiel, ohne sich zunächst ganz große Chancen zu kreieren. Direkt in die erste Drangphase gingen jedoch die Gäste nach einer Stunde durch einen sicher verwandelten Elfmeter, der zu Recht gegeben wurde, mit 1:0 in Führung. Die Gastgeberinnen nahmen das Spiel nach dem Rückstand direkt wieder in die Hand, Melisa Eraymaz hatte in der 67. Minute Pech mit einem Pfostenschuss. Der verdiente Ausgleich gelang schließlich Laura Guhle mit Ihrem ersten Saisontreffer in der 71. Spielminute, als sie den Ball aus spitzem Winkel versenken konnte. Beide Teams spielten nun mit Vehemenz auf Sieg, das Spiel blieb stark umkämpft und gipfelte in der 80. Minute mit einer Roten Karte für eine Diedesheimer Spielerin wegen Nachschlagens. In Überzahl erhöhte Bretten nochmals den Druck, wenige Sekunden vor dem Abpfiff traf Melisa Eraymaz erneut den Pfosten, was leider den vierten Verbandsliga-Sieg in Folge verhinderte.

Am kommenden Sonntag um 17.00 Uhr tritt das Frauenteam des VfB beim hochgehandelten 1.FC Mühlhausen an, die sich derzeit mit drei Punkten Rückstand auf Platz 6 befinden

Für den VfB Bretten waren gegen VfK Diedesheim im Einsatz:

Kim Svilic, Mona Landes, Shirin Ruf, Melisa Perihan Eraymaz, Daniela Schindler, Ines Huber, Samira Meral, Laura Guhle, Sophie Stober, Maren Siefermann, Jana Prager, Annika Fey, Christina Rühle, Charlotte Haas

Fotlo:kri
Laura Guhle sicherte mit ihrem Treffer das Remis der VfB Frauen