VfB Landesliga B Junioren im Aufwärtstrend

Eingetragen bei: Jugend, Verein | 0

Katastrophaler Rundenstart

(kri) N N N N N  U S S S S N S (N: Niederlage; U: Unentschieden; S: Sieg) Mit dieser „Erfolgskurve“ startete die B 1 des VfB Bretten in die Saison 2019/20. Aussichtslos lag man mit fünf Niederlagen nach den ersten fünf Spielen am Ende der Tabelle. Trainer Ruslan Zimmermann warf nach vier Niederlagen das Handtuch und Co Trainer Tommy Midzic und Bernd Neumann mit Betreuer Christoph Köhler übernahmen das Team. Trainiert wurde einmal im VfB Stadion und einmal auf dem Kunstrasen in Diedelsheim, auf dem man auch witterungsbedingt die letzten Spiele austrug. Die Jungs ließen sich nach der Niederlagenserie nicht entmutigen, gingen weiter fleißig ins Training und die Erfolge stellten sich ein. In die Winterpause geht die Mannschaft auf dem 7. Tabellenplatz in der Landesliga Mittelbaden. Bei 12 Spielen erreichte man fünf Siege , ein Unentschieden und sechs Niederlagen bei einem Torverhältnis von 23:25. Die Landesliga Mittelbaden besteht aus zwölf Teams, von denen drei, also 25%, absteigen müssen. Deshalb heißt es für die Jungs immer Gas geben und fleißig das Vorbereitungstraining zu besuchen.

Ganz anders verlief die bisherige Saison für die von Jan Kinder trainierten C 1 Junioren, die ebenfalls in der Landesliga Mittelbaden spielen. Die Jungs eilten am Anfang von Sieg zu Sieg, um dann in eine Niederlagenserie zu geraten. Im Winter ist Wundenlecken und eine gute Vorbereitung auf die im März 2020 beginnende Rückrunde angesagt.

In der Spitzengruppe der Verbandsliga ist die VfB A Jugend zu finden. Die Trainer Marcel Kraus, Michael Stiller und Oktay Kufaci sehen ihre Jungs im Ringen um die Spitze mit Kirrlach und Nöttingen und bei einer guten Vorbereitung auf die Rückrunde ist noch alles möglich. Zum andern hat schon der eine oder andere A Juniorenspieler bei Training und Spielen in die Aktivität hineingeschnuppert, so dass man beim VfB weiter auf den eigenen Nachwuchs setzt.

Foto: kri
Trainer Tommy Midzic gibt seinen Jungs die richtigen Anweisungen für die zweite Halbzeit.