Jugend des VfB Bretten bei Hallenkreismeisterschaften erfolgreich!

Eingetragen bei: Jugend | 0

<dol>Als einziger Verein im Fußballkreis Bruchsal konnte sich der VfB Bretten mit allen vier gemeldeten 1er-Mannschaften für die am Wochenende 1./2. Februar in Bruchsal stattgefundenen Jugendhallenkreismeisterschaften qualifizieren.

Der Auftakt machten am Samstagmorgen die besten acht Mannschaften der U15. Die von Jan Kinder trainierte Mannschaft erreichte nach einer ungeschlagen Vorrunde und einem Sieg im Halbfinale gegen den Ortsnachbarn aus Büchig das Finale. Erst im 6-Meterschießen mussten sich die Jungs mit 8:9 gegen den Landesligakonkurrenten aus Östringen geschlagen geben.

Am Nachmittag war dann die in der Landesliga in der Spitzengruppe spielende U19 von Trainer Marcel Kraus an der Reihe. Im Jeder gegen Jeden Modus war lediglich der Landesligaspitzenreiter Kirrlach ein Tick besser, so dass am Schluss ein sehr guter 2. Platz resultierte.
Der zweite Tag der Kreismeisterschaften begann mit dem Turnier der besten acht U17-Mannschaften. Die Jungs von Trainer Tomislav Midzic erreichten nach 3 Siegen in der Vorrunde, darunter wohl mit dem Sieg gegen den Landesligaspitzenreiter Kirrlach das beste Spiel des Turniers, ohne Halbfinalausscheidung direkt das Finale. Hier hatte die Mannschaft im 6-Meterschießen Pech und musste sich Forst mit 2:3 geschlagen geben.

Am Nachmittag waren dann die U13 Mannschaften an der Reihe. Die Mannschaft von Trainer Torsten Dollinger konnte sich als Spitzenreiter der Vorrunde für das Halbfinale qualifizieren. In einer technisch auf sehr hohem Niveau stattfindenden Halbfinalbegegnung gegen den 1. FC Bruchsal hatten die VfB-Jungs mit 2:3 im 6-Meterschießen gegen den späteren Kreismeister das Nachsehen.
Das Jugendmanagement ist stolz über das Erreichte aller Mannschaften. Es zeigt, dass die Ausbildung der Jugendlichen beim VfB sich über alle Altersstufen hinweg auf einem hohen Niveau befindet.

Foto: rob

Hallenvizemeister U15 mit Trainer Jan Kinder