Dritter Platz für VfB Frauen bei den Badischen Hallenmeisterschaften

Eingetragen bei: Frauen | 0

Kim Svilic und Melisa Eraymaz ausgezeichnet

(kri) Nach dem vierten Platz im Vorjahr konnten sich die Frauen des VfB Bretten bei den diesjährigen Badischen Hallenmeisterschaften noch verbessern und hinter den Oberligateams des KSC und TSV Amicitia Viernheim einen hervorragenden dritten Platz sichern.

Über das Qualifikationsturnier der Verbands- und Oberligisten, welches qualitativ wesentlich hochwertiger als die Endrunde selbst war, holte man sich vier Wochen zuvor mit einem dritten Platz neben den Oberligisten KSC und TSV Amicitia Viernheim die „Eintrittskarte“ für die Badische Endrunde. Dabei konnte der VfB Bretten hochkarätige Gegner wie Waghäusel und Neckarau hinter sich lassen und fuhr deshalb mit viel Selbstvertrauen zum Endrundenturnier nach Ettlingen.

Trotz des 1:0 Sieges im Eröffnungsspiel gegen TSV Mutschelbach war zu Beginn noch „viel Sand im Getriebe“ bei der Keller/Reindl-Truppe. Doch im zweiten Gruppenspiel gegen den KSC war man hochkonzentriert in der Partie, konnte diese sehr ausgeglichen gestalten und trotzte dem hohen Favoriten verdient ein 1:1 Remis ab. In der letzten Begegnung setzten sich die VfB-Frauen gegen die spielerisch starke SG St.Leon/Mingolsheim mit 2:0 durch und belegten mit sieben Punkten den zweiten Gruppenplatz hinter dem punktgleichen KSC.

Leider musste man sich im Halbfinale gegen TSV Amicitia Viernheim trotz einer starken Leistung mit 0:2 geschlagen geben. Im kleinen Finale gegen die SG Büchig/Neibsheim, die sich mit einem Überraschungssieg gegen Viernheim bis ins Halbfinale spielten und dort gegen dem KSC mit 0:4 unterlag, musste man trotz drückender Überlegenheit mit einem 2:2 nach regulärer Spielzeit ins Strafstoßschießen, welches man dann deutlich für sich entscheiden konnte. Den Titel sicherte sich Viernheim mit einem 2:0 Sieg über den KSC.

Zwei Einzeltitel für die VfB Frauen rundeten einen tollen Turniertag ab:  Kim Svilic wurde hochverdient zur besten Torhüterin gewählt und Melisa Erayamaz, im letzten Jahr als beste Spielerin ausgezeichnet, holte sich in diesem Jahr den Titel der Torschützenkönigin.

In den beiden Turnieren waren im Einsatz:

Kim Svilic, Kristin Keller, Annika Fey, Melissa Perihan Erayamaz, Daniela Schindler, Shirin Ruf, Laura Guhle, Maren Siefermann, Eleni Cordocouzi


Foto:kri
Die VfB Frauen mit Trainer Jochen Keller.


Foto: kri
Als beste Torfrau wurde Kim Svilic ausgezeichnet.