VfB gewann Derby in Heidelsheim

Eingetragen bei: Verein | 0

Philipp Eberl erzielte das Siegtor

(kri) Zahlreiche Begegnungen in der Landesliga fielen den schlechten Platzverhältnissen zum Opfer, doch das Lokalderby zwischen dem VfB Bretten und dem Verbandsligaabsteiger Heidelsheim konnte stattfinden. Der FC war durch die prekäre Tabellensituation eigentlich zum Siegen verdammt, aber die Melanchthonstädter wollten auch gewinnen und konnten sich dadurch in dem „Sechspunktespiel“ Abstand nach unten verschaffen.

So entwickelte sich auf dem unebenen Geläuf vor allem im ersten Durchgang ein richtiges Kampfspiel mit wenig Torchancen. Das Kombinationsspiel blieb auf der Strecke und so entstand auch die1:0 Führung der Gastgeber in der 28. Minute aus dem Zufall heraus. Es war ein Billardtor bei dem der Ball zuletzt vom Heidelsheimer Hiller über die Linie befördert wurde. Bis zum Halbzeitpfiff des gut leitenden Schiedsrichters gab sehr wenige aufregende Szenen, so dass es beim 1:0 blieb.

Im zweiten Durchgang sahen die zahlreichen Besucher ein interessanteres Spiel mit Torszenen auf beiden Seiten. Zunächst setzte Lukas Dorwarth den Ball über die Querlatte, doch in der 52. Minute war er zum 1:1 erfolgreich. Ein langer Ball landete bei Julius Blank, der dann mit einer scharfen Hereingabe seinen Mitspieler bediente, der nur noch aus drei Metern einzuschieben brauchte. Beide Teams wechselten ein und beim VfB kam in der 62. Minute Philipp Eberl ins Spiel. Der FC und der VfB wollten den Dreier und die Aktionen wurden hitziger. In der 72. Minute kam es zur Rudelbildung und der Schiri entschärfte die Situation mit vier gelben Karten. Alle rechneten schon mit einem Unentschieden, da schlug Torben Berger einen weiten Ball nach vorne. Der Heidelsheimer Abwehrspieler brachte das Leder nicht unter Kontrolle und Philipp Eberl strebte allein in halbrechter Position auf das Tor zu. Er blieb Sieger bei der Eins zu Eins Situation mit Keeper Nell und bescherte dem VfB wichtige drei Punkte.

VfB Bretten: Jannis Lafia, Yannick Ngalene Ngami, Paul Schreiter, Torben Berger, Luis Pfannenschmid, Lukas Dorwarth, Julius Blank, Maximilian Habl, Silas Wittig, Sertac Öztürk, Ajanthan  Navaneethakrishnan, Dominik Georgiev, Oktay Kufaci, Tobias Hammes, Latif Junuzi, Philipp Eberl, Max Pfannenschmid

Am kommenden Sonntag, den 15.03.20,15.00 Uhr empfängt der VfB den 1. FC Birkenfeld im VfB Stadion.

Im Lokalderby trifft die VfB Reserve im Vorspiel auf den SV Gölshausen.